Bücher Rebell Der Blog

August 7, 2009

Der alte Narr und die Liebe

Filed under: Gedichte — Schlagwörter: , , , , , — nobody knows @ 19:15

PDF Download – Der alte Narr und die Liebe

Es war einmal ein alter Narr,
Sein Herz war voller Liebe,
Doch geizig, wie das Leben war,
Gab es ihm nur noch Hiebe.

<>

Die Freunde liefen alle fort,
Es kamen keine Neuen,
Die Erde ward ein finst’rer Ort,
Er konnte sich kaum freuen.

<>

Er wollte sterben Stund um Stund,
Sein Herz wollte vergehen,
Dass jemand küsste seinen Mund,
Wie dies noch nie geschehen.

<>

Da kam ein Wesen, leuchtend, pur,
Im Herzen voller Leben,
Entzündete sein Wollen nur,
Als würd‘ erneut er leben.

<>

Jedoch wusste er allzu gut,
Trotz seiner Narretei,
Dass hier nichts nützte, auch kein Mut,
Für eine Liebelei.

<>

So blickte er die Schönheit an,
Versuchte sie zu haschen,
Im Geiste himmelte er an,
Ohne daran zu naschen.

<>

War voller Furcht, es könnte doch,
Vor ihm alsbald entfliehen,
Trotz seiner Liebe immer noch,
Sich völlig ihm entziehen.

<>

So bangte er, ganz voller Sorge,
Ob er es wiedersehe,
Ob Zeit das Schicksal ihm wohl borge,
Ob Jugend nie vergehe.

<>

Oh was ein Narr, hört er es singen,
Der nimmer etwas lerne,
Den Unfug in den Ohren klingen,
Dem Leben doch so ferne.

<>

Statt sich nach Liebe zu verzehren,
Und Narretei zu treiben,
Und Jugend, Schönheit zu begehren,
Solltest Du Dich entleiben.

<>

Da kam ein Engel, stark und schön
Direkt vom Himmel runter,
Sagte, was bist Du doch obszön.
Geh her und bete munter!
Dass man Dich nicht zur Hölle schickt,
Solch blöder Wünsche wegen,
Lass das geliebte Wesen zieh’n,
Und gib ihm Deinen Segen.

<>

Es war als ob das Herz ihm sprang,
Statt auf ihn nun zu hören,
Liebes-und Klagelieder nun er sang,
Sich selbst nun zu betören.

<>

So schwebt er, wie ein Luftballon,
Am Liebeshimmel hin-und her,
Schreibt Briefe, wie ein Postillon,
Ein Narr im Illusionenmeer.

<>

Bis dass die Nadel sticht ein Loch,
Die Luft ist aus der Hülle,
Und mit Karacho fällt er noch,
In Kaktus‘ Stachelfülle.

<>

Den Hintern voll der Dinger jetzt,
Mit Ach und Jeh Geschreie,
Sieht er es ein und ist entsetzt,
Die alte Narreteie.

<>

The Ace
09.9.97
Für jenes Wesen.

Bücher Rebell Der Blog

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: