Bücher Rebell Der Blog

Januar 3, 2010

Der Schweinefraß, den sie frecher Weise Brot nennen!

Filed under: Allgemein — Schlagwörter: , , , , , , , — nobody knows @ 01:44

PDF Download – Der Schweinefraß, den sie frecher Weise Brot nennen!

Es war wirklich mal einiges besser! Nun gibt es auch bei Kaufland kein Grahambrot mehr, wie zuvor schon bei Rewe, Nahkauf und Kaisers. Nur noch Matsch aus recyceltem Altbrot zusammengepappt. Widerlich.

Ich schrieb an Lieken, den letzten Hersteller von Grahambrot, wo man das denn noch kaufen könne, weil die Deppen natürlich keine Liste von Läden, wo man es auch kriegen kann, auf ihrer website haben.

Da ich wenig Hoffnung habe, stattdessen ein Kommisbrot von Kaufland mitgebracht hatte, wonach mir die erste Scheibe wie ein nasser Klitsch zuerst im Mund kleben blieb, dann im Magen lag, der eh schon überempfindlich ist, habe ich das restliche Brot heimlich an eine fremde Tür gehängt und mir im Internet das Rezept für Grahambrot rauskopiert und ausgedruckt, um mir mein Grahambrot selbst zu backen.

Inzwischen war ich heute einkaufen und kaufte Weizenvollkornmehl (500g), Weizenmehl Type 405 (100g), Hefewürfel (21g), Braunzucker (2 Tl), die Zahlen in Klammern sind aus dem Rezept. Dazu kommen aus meinen Beständen noch 100 ml Milch, 2 Tl Salz, kochendes Wasser, Butter zum einfetten der Backform plus Mehl zum einpudern der Form. Materialkosten 93ct plus Strom Am Montag werde ich mir noch eine kürzere Kuchenform besorgen, da ich keine winzigen Schnitten haben möchte, sondern normal große Schnitten.

Zum Teufel mit den Verfütterern von Schweinefutter an Menschen. Ihr wusstet das nicht? Dass sie das früher an die Schweine verfütterten? Dass sie Alt-und-Gammelbrot seit Jahren wieder zu neuem Brot, mit ein bisschen Wasser und Mehlzugabe, verschleimen und erneut in ihren Ladenketten anbieten? Bis heute haben sie es verstanden, dass niemand davon berichten durfte. Denn an und für sich sollte es auf der Verpackung drauf stehen, ob das Brot aus Abfällen oder mit frischen Mehl gebacken wurde.

Dann sollen die „Jeden-Fraß-Billig-Fresser“ eben das Schweinefutterbrot kaufen, aber wir sollten wählen können, ob wir anständiges Brot wollen, oder Schweinefraß! Zum Teufel damit!

Nachtrag :
Das von mir heute erstmals selbst gebackene Grahambrot ist das beste, das ich jemals gegessen habe.
Es schmeckte so toll, dass ich gleich vier Schnitten nur mit Butter genüsslich aufaß bis zum letzten Krümel! Ein voller Erfolg! Da es etwa 800 Gramm wiegt ist es auch allemal preiswert. (Die bisher von Lieken angebotene 500 Gramm Packung kostete zuletzt um die € 1.45 . Meine Materialkosten machen 93ct plus Strom)

Das Rezept:

Zutaten:
500 g Weizenvollkornmehl
2 Tl. Salz
375 ml kochendes Wasser
21 g Hefe
2 Tl. Zucker
50 ml lauwarme Milch
100 g Weizenmehl (405)

Zubereitung:
250 g Vollkornmehl mit Salz und Wasser mischen. Mindestens 30 Minuten
quellen und abkuehlen lassen. In eine Mulde im Teig die Hefe hineinbroeckeln, den Zucker und die Milch hinzugeben und mit 50g Weizenmehl in der Mulde verruehren. 30 Minuten zugedeckt warm (optimal 35-40 Grad) gehen lassen.

Das restliche Mehl unterkneten und den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
Den Teig nochmal gruendlich kneten. Er sollte nun eine leicht feuchte
klebrige Konsistenz haben, ggf. noch etwas Wasser hinzufuegen.

Je nach Geschmack noch Mohn-, Sesam- oder Sonnenblumenkerne
unterkneten, den Teig in eine gefettete Kastenform geben und auch noch
mit den Koernern bestreuen (gut andruecken!).

Nochmals 30 Minuten warm gehen lassen.
Das Brot im Backofen etwa 1 Stunde 15 Minuten backen, bei 190 Grad
(Umluft 170). Dann noch 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen
lassen. Vor dem Backen sollten die Backofenwaende angefeuchtet werden und/oder ein Schaelchen mit Wasser ‚mitgebacken‘ werden.

The Ace

Bücher Rebell

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: