Bücher Rebell Der Blog

Februar 23, 2010

Nimm mein Pfund Fleisch und schlafe wohl!

PDF Download – Nimm mein Pfund Fleisch und schlafe wohl

Die Joseph Stack Verzweiflungstat vom 18.02.2010 wird hier kommentiert! Am Ende finden sie noch die weiterführenden Links zum Thema Jo Stack und seinen  Abschiedsbrief in Deutscher und Englischer Version als PDF zum Downloaden!

Zitat: Joseph Stack – R.I.P

„Wenn ich nicht meinen Leib hinzufüge zu den zu zählenden Leichen, wird sich nichts ändern.“ Im selben Absatz kommt Stack zu dem Schluss: „Gewalt ist die einzige Antwort.“ Und am Ende seines tragischen Testaments steht dies: „Gut, Mr. Big Brother IRS – lass uns etwas Neues versuchen – nimm mein Pfund Fleisch und schlafe wohl!“

Seit Shakespeare den Kaufmann von Venedig herausgebracht hatte, hat man in England von einen jeden Betrüger und Halsabschneider gesagt:

„Er will sein Pfund Fleisch haben!“

und damit meinte, er sei ein Jud, egal, ob er es war oder nicht. Denn im besagten Theaterstück will der Jude Shylock vom Kaufmann, laut Vertrag, vor Gericht erreichen, sein Pfund Fleisch aus dem Herzen des Kaufmanns schneiden zu dürfen, da dieser die Zahlungsfrist versäumt hatte (weil seine Schiffe untergegangen waren). So steht in der Überschrift über dem Abschiedsbrief von Joseph Stack ….so take my pound of flesh…, womit er also den Adressaten als Shylock, als Jud bezeichnet!

Der Mann hat recht und ich frage mich, ob die Deutschen mit ihrem Untertannengeist jemals so aufsässig sein werden….weshalb man ja schon seit Jahren bei uns den Einsatz der Streitkräfte auch im Inland heftig fordert, weil man genau weiß, man wird ihnen irgendwann die Hälse durchschneiden und ihre Häuser in die Luft sprengen. Denn was sich jetzt abspielt ist die totale Aussaugung des Volkes durch die Cints und deren Staatsmarionetten! Erst lässt man Millionen von kulturlosen und rückständigen Ausländern ins Land, um durch Arbeitslosigkeit das Lohnniveau zu senken und unsere Kultur zu zerstören, wozu auch ihre abscheulichen Gewaltfilme und die Aufgeilung an materiellen Gütern gehört, die Geiz- und Neidkultur, um das Volk gegeneinander aufzuhetzen, damit man von den eigentlichen Schweinen abgelenkt wird, dann verlagert man massenweise Arbeitsplätze in Billiglohnländer, um die arbeitslosen Sklaven nun für 1 Euro zu bekommen, um noch schneller Reichtum zu erlangen, ohne selbst arbeiten zu müssen, bzw. die Lohnsklaven mit Billiglöhnen abspeisen zu können und sich vom restlichen Volk und deren Steuern diese Billigarbeit finanzieren zu lassen.

So werden alle ausgebeutet: Die Billig-Lohnsklaven und die armseligen Steuerzahler, die tatsächlich von ihrem Lohn kaum mehr übrig haben, als die Sozialhilfe-Empfänger. So kann man nun auch noch mit diesem Argument die Ärmsten noch ärmer machen, hofft man, anstatt für ehrliche Arbeit, ehrliche Löhne zu zahlen, wird wie bei Jud Süß, dem Volk alles abgesaugt, bis es sogar zum Widerstand zu schwach geworden sein wird.

Wenn es bei uns ehrliche Politiker geben würde, würden sie den Geldsäcken sagen: „Wenn Ihr Arbeitsplätze ins Ausland verlagert, dürft Ihr Eure Produkte hier nicht mehr verkaufen und wenn Ihr, wie der Müllers Milch Drecksack und viele Andere Eure Wohnsitze ins Ausland verlagert, um hier keine Steuern zu zahlen, werden Eure Betriebe hier verstaatlicht!“

Aber es sind eben nur Marionetten.

Wie ich es bereits 1996 in dem Buch „Die Lichtkuppel“ beschrieben habe.

Armselige Kasperpuppen, korrupt, feige und meist mit einer Leiche im Keller zum Schweigen verdammt.“

The Ace

Quelle Alles Schall und Rauch – Deutsche Übersetzung

Joseph Stacks Abschiedsbrief auf Deutsch PDF

Quelle thesmokinggun.com – Englische Original Version

Joseph Stack PDF

Artikel von Alles Schall und Rauch

Kleinflugzeug knallt in ein Gebäude in Austin Texas als symbolischer Akt

Bücher Rebell

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: