Bücher Rebell Der Blog

Mai 28, 2010

Bemerkungen zur Weltpolitik

Filed under: Allgemein, international, Politik — Schlagwörter: , , , , , , , , , — nobody knows @ 00:06

PDF Download – Bemerkungen zur Weltpolitik

Merkel posaunte irgendwo, die Moslems betreffend, wir mögen doch bitte schön bedenken, dass die Araber schon lange vor uns eine sehr hoch entwickelte Kultur gehabt haben. Aber anscheinend hat ihr keiner beigebracht, dass dies lange vor dem Islam der Fall war und durch diesen wieder zerstört wurde, wie bei uns im Mittelalter durch die verbrecherischen Machenschaften der Inquisition. Katholizismus und Islam waren und sind rückständigster Irrenwahn!

Die Möchtegern Präsidentin Hillary hat an die Weltgemeinschaft appelliert, man könne doch Nordkorea das Versenken eines südkoreanischen Kriegsschiffes nicht ungestraft durchgehen lassen. Das erinnert mich sehr stark an den Dokumentarfilm Terrorstorm, als etwas Selbstgemachtes! Zwar verabscheue auch ich das System in Nordkorea, wo Steinzeitkommunisten das Volk für ihren Wahnsinn lieber verhungern lassen. Aber den Cintsgeführten-USA glaube ich kein Wort mehr.

The Ace

Hier noch ein Auszug aus einem sehr guter Artikel von Schall und Rauch

Es wird von Südkorea und den USA behauptet, ein nordkoreanischer Torpedo hat das südkoreanische Kriegsschiff „Cheonan“ versenkt und sie drohen als Vergeltungsmassnahme mit Krieg. Nordkorea sagt aber, sie besitzen gar kein Mini-U-Boot der Klasse „Salmon“, das den Torpedo laut einer Ermittlungskommission abgefeuert haben soll und das Land besässe auch gar keine Torpedos vom diesem Typ. Tatsächlich erkennt man bei genauer Untersuchung der vom Westen vorgelegten Beweise, der Bauplan des Torpedo ist nicht der eines aus Nordkorea. Die Steuerung ist ganz anders.

Mittlerweile gibt es Hinweise, die USA haben diesen Angriff selber gemacht und Nordkorea in die Schuhe geschoben, um die japanische Regierung unter Druck zu setzen, damit sie die Bedrohung erkennt, die aus Nordkorea angeblich ausgeht. Dieser inszenierte Angriff dient zu Propagandazwecke und als Einschüchterung Japan und Südkorea, damit eine Stationierung von amerikanischen Truppen im Asiatisch-Pazifischen-Raum weiter gerechtfertigt werden kann, gegen die sich die Opposition ständig verstärkt hat.

In der japanischen Bevölkerung gibt es schon länger die lautstarke Forderung, die US-Militärbasis auf der Insel Okinawa muss verschwinden. Es fanden massenweise Demonstrationen statt. Die Amerikaner sollen endlich 65 Jahre nach dem II. WK als Besatzer nach Hause gehen. Die neue japanische Regierung hat mit dem Wahlversprechen, die USA sollen die Basis auflösen, die Wahlen gewonnen. Das geht selbstverständlich aus der Sicht von Washington nicht. Also musste was dagegen unternommen werden, um die Stimmung in Japan zu drehen, eine neue Bedrohung musste her, deshalb dieser Vorfall mit dem Torpedoangriff.

Das Ziel wurde erreicht, die japanische Regierung ist dabei ihre Meinung zu ändern.

Bücher Rebell

Advertisements

Mai 22, 2010

Unser Pfingsten: Landesverräter Merkel und Komplizen entlarvt!

PDF Download – Unser Pfingsten: Landesverräter Merkel und Komplizen entlarvt!

Es heißt, zu Pfingsten werde zuweilen der Heilige Geist ausgeschüttet.

Gestern ergoss er sich offensichtlich über den Tagesthemen der ARD !

Da hieß es, der reichste Grieche habe gerade schnell seinen Geschäftssitz von der Schweiz in die EU verlegt, damit er dort leichter seine griechischen Schrottpapiere gegen Euro-Millionen eintauschen könne und dass dies ganz offensichtlich mit der Cints-Marionette, dem EU-Funktionär Barroso extra so organisiert worden sei, der ja immer wieder auf dessen Jacht -einem Kreuzfahrtschiff- kostenlos durch die Welt mitfahren durfte. Es sind diese Sorte Cints, die überall die Menschen wie Parasiten aussaugen und dazu ihre Marionettenregierungen installieren.

Der reichste Grieche hat zunächst einmal dazu beigetragen, sein Volk auszusaugen und nun saugt er auch noch unseres aus, unter Nutzung unserer landesverräterischen Marionetten-Regierung.

Und uns blaht man was von der Rettung Europas vor. Bla bla bla bla . Es ist die systematische Beraubung der Völker Europas. Das ist es, was es ist. In Amerika nennt man sie die Satanischen Mächte, ich habe sie die Cints genannt und Deutschland wird wohl immer ein Insektenstaat bleiben!

Kürzlich verlegte dieser Milch-Müller seinen Wohnsitz in die Schweiz, da seine Erben dort etwa 27 Millionen weniger Erbschaftssteuer würden zahlen müssen. Und er habe doch -oh der Wohltäter- in der Ostzone nach der Wende gar viele Arbeitsplätze geschaffen. Als hätte er das nicht deshalb getan, um noch mehr Menschen aussaugen zu können, seinen Profit noch mehr zu steigern, seine Macht noch mehr auszubauen, so dass er gar nun gegen die Bauern eine Schadensersatzklage gewonnen hat, die seine Molkereien blockiert hatten, um keine Billig-Milch aus dem Ausland reinzulassen. Sie machen sich ihre eigenen Gesetze, die jeden Betrug, jedes ihrer Verbrechen legalisieren und sind nichts weiter als Parasiten! Und unsere Regierungen sind ihre willigen Vollstrecker, ihre Marionetten. Wann lernen die Deutschen endlich mal ein bisschen von den Franzosen? Und diese Marionetten schrien immer wieder danach, Bundeswehr-Einsätze auch im Inland zuzulassen. Damit man uns von vornherein davon abhalten könnte, wie die Rot-Hemden Thailands zu werden? Das braucht es doch garnicht in einem Insektenland. In Thailand wurde zunächst 95% des thailändischen Vermögens von 5% Auslands-Chinesen beherrscht, die man übrigens immer noch die Juden Asiens nennt. Sind ja nur Chinesen. Dann kam der Rothschild-Agent Soros und leitete mit seinen Hedge-Fonds die Asienkrise ein, die zum Zusammenbruch der dortigen Währung führte, so dass unzählige Unternehmen ihre Dollarkredite nicht mehr bezahlen konnten. Dann schickte man die Verbrecher-Organisationen Internationaler Währungsfonds und Weltbank hin und erpresste das Land, man helfe nur aus, wenn die Gesetze geändert würden, so dass die Ami-Chinesen nun die pleite gemachten Unternehmen für ’n Appel und ’n Ei übernehmen konnten, um dann per Militärputsch ihre neuen Pfründe auch zu sichern. Und nun ließen sie die Rot-Hemden durch ihre dortigen Militär-Marionetten von ihrem berechtigten Aufstand abhalten, also Menschen erschießen, um das schöne Geld zu sichern das man sich gerade ergaunert hatte.

Und unser Bundespräsident, der früher jenen Gauner-Organisationen angehörte, blahte heute, wir sollten bereit sein, auch militärisch im Ausland tätig zu werden, z.B. für freie Handelswege zu kämpfen. Damit die Anglo-Ami-Chinesen weiter die Welt usurpieren können?

Wozu wird denn der Heilige Geist ausgeschüttet, wenn er die Menschen fast nie erreicht?

Immerhin erreichte er gestern die Tagesthemen? Ob nun der Moderator geschlachtet wird?

Wann werden Cints geschlachtet?

The Ace

Tagesthemen vom 21.05.2010 zu sehen in der ARD Mediathek:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4478752

Bücher Rebell

Mai 5, 2010

Noch was zur Welt.

Filed under: international, Politik, Satire — Schlagwörter: , , , , , , , , — nobody knows @ 00:56

PDF Download – Noch was zur Welt

Also nachdem New Orleans vor einiger Zeit überflutet worden war, treibt nun eine Ölpest unbeschreiblichen Ausmaßes auf deren Küste zu und Stürme peitschen das Meer derart Richtung Küste, dass die Hilfsschiffe zum Öl abpumpen in die Häfen geflüchtet sind und nun schon 10.000q/km mit dickem, fettem Öl bedeckt sind, weil nämlich in 1500 Meter Tiefe das Rohr abgebrochen ist und man da unten keine Taucher hinschicken kann und es sprudelt und sprudelt und gerade noch hatte Obama gesagt, auch die USA wollten vor der Küste nach Öl bohren und steht jetzt ziemlich blamiert da und wieder ist es BP, das vor der Küste irgend eines latainamerikanischen Landes diese Sauerei verursacht hat. Aber ich wollte eigentlich auf etwas Anders hinaus, nämlich, nach immer neuen Hurricanes, die ganze Städte vernichten, furchtbaren Waldbränden, kann man doch sehen, dass Amerika nun von der Natur abgestraft wird, für das Elend, das sie in der ganzen Welt mit ihrer menschenverachtenden und kriegerischen Politik unter der Regie der Cints verursacht haben. Und sie merken nichts. Weil die sogenannten Wissenschaftler der Cints ihnen einreden, dass es solche Zusammenhänge nicht gebe.

Karma, Karma, Karma.

Lasst nur mal an diesem Graben ein hübsches Erdbeben aufkommen, um eine ganze Region wegzuputzen. Vielleicht wachen sie dann auf. Übrigens soll es sowas in Deutschland auch geben, so dass der Rhein gestaut würde und Frankfurt in der Flut ersöffe, dieses Frankfurt, von dem dieser Widerling Friedmann kürzlich noch im Fernsehen frech sagte: „Frankfurt ist schon immer eine jüdische Stadt gewesen und ist es heute Gott sei Dank wieder!“ Aber ihre Domizile im Taunus müssten auch gleich mit weggespült werden und London und New York wird dann der Meersespiegel erledigen.

Such is life.

Ich träumte einmal folgende erschreckende Geschichte: Ich schwebte irgendwie am Himmel und sah einen sehr großen Mann mit einer Harke, der ganze Täler und Ortschaften mitsamt Telefonleitungen und Masten mit seiner Harke hinweg harkte, um das Land wieder glatt zu machen, in seinen natürlich Zustand. Und in Findhorn haben die Leute noch mit den Naturgeistern geredet.

Aber wie oben schon gesagt: Man hat es ja den Menschen ausreden wollen.

Um die Erde schamlos plündern und ihre Menschen versklaven zu können.

The Ace

Bücher Rebell

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.