Bücher Rebell Der Blog

Juni 3, 2011

Das „Heulen und Zähneklappern“ der Cints um die 5.Säule der Macht

Filed under: Allgemein, international, Medien, Politik — Schlagwörter: , , , , , , , , — nobody knows @ 00:02

Nun hat also auf dem letzten Treffen der Möchtegern-Herren der Welt die Frau Merkel verkündet, dass es für uns den Atomausstieg bis 2021 geben wird, weil ihre Partei zu verschwinden droht und die des Koalitionspartners bereits unter die 5% Hürde abgesunken ist, und nun bekommt sie Prügel von Allen rund um die Welt. Das ist ein köstliches Spektakel! Unverfroren und verlogen hingegen die Kritik aus England und den USA, weil deren heimliche Herren um ihre Pfründe bangen.

Sie malen alle Teufel an die Wand, die ihnen gerade so einfallen, dass der Strom teurer werden wird, klar, sollen sie mal nachts ihre grellen Reklametafeln abschalten und sich endlich was einfallen lassen, sparsamere Geräte zu benutzen, die überflüssigen Privat-Fernsehanstalten auch gleich, die ohnehin nur das Volk verblöden sollen, da wäre schon viel eingespart! Sie meinen, dass die Börsenfritzen jaulen; klar, die spekulieren doch mit den Ressourcen, machen damit Milliarden, die wir einsparen wollen. Aber was sie verschweigen, dass wir die fünfte Säule der Macht der Cints für uns abschaffen könnten, was ein Erpressungsmittel weniger bedeuten würde, was an den einen Ring aus „Herr der Ringe“ erinnert, der letztlich auch die übrigen wertlos gemacht hat.

Die Weltherrschaftsphantasien basieren auf den fünf Säulen der Macht! Wenn die fünfte Säule zerfällt, ist es aus mit diesen Phantasien. Wartet nur ab, was sie für ein Geschrei machen werden!

In der Apokalypse steht, in der Endzeit wird das Böse ans Licht gezerrt, wo es sich nicht mehr verstecken kann, es wird sich noch mal mit Geschrei aufbäumen und dann für immer verschwinden. Oder wir bekommen das Weltende. Es gibt nur diese Zwei. Und wir zerren sie ans Licht!

Was quaken sie da herum, wegen Elektro-Autos, wo die denn wohl ihre Batterien aufladen sollen, obwohl es längst den Batteriewechsel gibt, was längst erprobt wurde. Bloß denen kann man dann nicht mehr das dreckige Öl verkaufen, an dem es sich so gut verdienen lässt, auch wenn man deswegen Kriege führen muss. Nein, nun kommt auch noch De Maiziere und schreit, weswegen Köhler zurück trat, dass die Bundeswehr gefälligst auch Handelswege und Wirtschaftsinteressen weltweit notfalls mit Gewalt verteidigen soll. Also zurück zur Imperialismus Politik, wo wir eigentlich ohnehin immer stehen geblieben waren, bloß noch mit dem Feigenblatt wegen dem letzten Krieg und dem schlechten Ruf. Dann schreien sie, wir würden dann den Atomstrom von Nachbarn kaufen, bloß dass wir unsere Meiler loswürden, wie unanständig das doch sei. Dabei verdienen alle dabei hervorragend. Sie malen alle Teufel an die Wand, von wegen Kohlendioxidausstoß, weil wir dann neue Kohle- und Gaskraftwerke bräuchten und schreien, weil wir statt von Polen, lieber von Russland Erdgas kaufen wollen. Schließlich hat man ja Russland noch immer nicht „geknackt“, was man erst mit Napoleon, dann mit der Oktober-Revolution und zuletzt mit der Marionette Hitler erfolglos versucht hatte, und wir sollen dafür heute noch zahlen!

Jetzt sind die Cints also richtig böse, weil ihre Marionette Merkel opportunistisch der Parteipolitik und ihrem Machterhalt den Vorzug gegeben hat. Wie lustig! Vielleicht glaubt sie ja, das alles auch wieder umkehren zu können, lässt sich zur Märtyrerin machen, zwecks Wiederwahl. Wer weiß.

Glauben tut ihr das doch eh keiner mehr. Das Blöde ist nur, dass wir dafür die Rechnung zahlen werden. Und nebenbei sei wiederholt, dass immer wieder Windmühlen einfach abgeschaltet werden, um dem Strom der Konzerne den Vorzug zu geben, damit sie Profit machen können.

Lügen wo man hinschaut.

Dezentrale Versorgung mit Erneuerbaren ist das Zauberwort des 21.Jahrhunderts!

Ace

Juni 2, 2011

Zum Thema Ehec

Filed under: Allgemein, international, Medien, Offener Brief, Pandemie, Politik — Schlagwörter: , , , , , , , — nobody knows @ 23:52

Mein Sohn, ein Fachmann im Transportgewerbe schrieb zu Ehec Folgendes:

Es ist das allerletzte, daß es Wochen dauert bis man annähernd die Ursachen einer solchen Epidemie eingegrenzt hat.

Dass man jetzt aber Hersteller beschuldigt, die gar nicht düngen und deren Höfe schliesst ist eine Unverschämtheit.

Daß die Ware auf dem Transport durch unsachgemäße Zusammenladung oder mangelnde Sauberkeit kontaminiert worden sein könnte wird überhaupt nicht in Betracht gezogen.

Wir haben spanische LKWs geladen, die so versifft waren, daß man sich geekelt hat die Wagen überhaupt zu betreten.

Diese Kühlsättel, die quer durch Europa fahren, laden von Giftmüll bis Lebensmittel alles , was sie kriegen können.

Anstatt die Bauern zu drangsalieren sollten die Behörden einmal auf die Einhaltung der Vorschriften im Warenverkehr achten.

Als ich vorschlug, dies einmal an die entsprechenden Stellen zu schreiben, antwortete er:

Fürn Arsch, nutzt gar nix,die Logistikbranche ist neben Handel und Industrie (bis zum Atom) der Herrschenden Lieblingskind. Selbst wenn man es beweisen könnte, würden die eher den Bauern schlachten als die Wahrheit zu veröffentlichen.

Ace

Bloggen auf WordPress.com.