Bücher Rebell Der Blog

August 11, 2014

Kommentar des Tages 11.8.2014 – Isis und Jesiden

Filed under: international, Offener Brief, Politik, Religion — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , — nobody knows @ 19:18

Inzwischen übernehmen Islamisten, die einen Gottesstaat errichten wollen, Teile des Nord-Irak, während seit Monaten nach einer Wahl keine Regierung gebildet werden konnte, weil dieser Maliki nicht von seinem Stuhl lassen will, aber auch einer Regierung aller Gruppen nicht zustimmen will, während dort oben diese IS ins Land strömen und Ungläubige massakrieren und Abertausende auf der Flucht sind und nur bei den Kurden Zuflucht finden, die als Einzige diese Pest zurück schlagen und gerne Waffen von uns hätten, die aber verweigert werden, ha ha ha, weil man die Türkei nicht verärgern will, was aber keiner wagt auszusprechen, weil es alles verlogene Heuchler sind. Die Türkei hat als einziges Land 1923 den Kurden ihr Land nicht rausrücken wollen und so machten es die anderen 3 Länder auch nicht und nun haben die Kurden sich im Nord-Irak als autonome Region etabliert und verteidigen alleine den Irak und keiner hilft ihnen.

Wer das nicht kapiert sollte sich den Film „Lawrence von Arabien“ nochmal ansehen, wo all diese Araberstämme in Damaskus an an einem großen runden Tisch saßen und durcheinander brüllten, während sich die Engländer am anderen Ende der Stadt amüsierten, wer denn wohl das Wasserwerk, das Kraftwerk etc. in Gang setzen solle, weil diese Ärsche nur rumschrien, bis Lawrence mit seiner Pistole auf den Tisch knallte und sie anschrie, wenn sie sich nicht einigten, gewönnen die Engländer. Das war etwa 1918 und da hat sich seit 100 Jahren nichts geändert. Idioten bleiben wohl immer Idioten, wie man ja an den Deutschen sehen kann, die angeblich in der Mehrzahl mit unserer derzeitigen Regierung ganz zufrieden sein sollen, die tief in dem Ami-Arsch drin steckt und deren Scheiß gegen Russland mitmacht, als wären über 20 Millionen tote Russen nicht viel schlimmer, als die damals umgebrachten Juden, auch noch von Juden finanziert !

Diese Welt ist im Arsch ! Im Arsch der Cints und als ungeistig im Arsch des Teufels! Sorry- no hope!

The Ace

Advertisements

Dezember 8, 2010

Über Lügen und Wahrheit am 8.12.2010

Filed under: Allgemein, international, Politik — Schlagwörter: , , , , , , , , — nobody knows @ 17:58

Ich hasse die Lüge, eine Erfindung des Teufels. Leider lügt alle Welt täglich von früh bis spät aus purer Dummheit und Feigheit! Und wer die Wahrheit ans Tageslicht bringt wird von aller Welt verfolgt, wie jetzt Julian Assange. Die Luziferischen Scharen, die Cints, hassen die Wahrheit. Früher sagte man: Wie der Teufel das Weihwasser. Es erstaunt mich nur, dass Assange noch nicht ermordet wurde -von einem Geisteskranken natürlich, wie bei all ihren Attentaten. Dass diese Brut einmal bloßgestellt wird entspricht der Apocalypse! Da steht: Und das Böse wird ans Licht gezerrt, wo es sich nicht mehr verstecken kann, es wird sich noch einmal mit großem Tamtam aufbäumen und dann für immer verschwinden – oder Weltuntergang! Entscheidet Euch!

Und heute wurde Angela Merkel groß kritisiert, weil sie sich gegen einen Hilfsfonds für die Stützung des Euro in der EU ausgesprochen hat, der zu niedrigem, einheitlichem Zins in Zukunft in Not geratene EU-Staaten retten soll. Sie argumentierte verlogen, das würde die „billigen“ Staaten nur dazu animieren, noch mehr Schulden zu machen. Hört sich doch fast erzieherisch an.

Aber in Wahrheit ist sie eine Marionette der Cints, die mit Wucherzinsen die Staaten vernichten und übernehmen wollen! Um dann -so bilden sie es sich ein- die ganze Welt tatsächlich zu beherrschen! Einbildung ist auch ’ne Bildung, besonders für Cints.

Inzwischen haben sie auch die US-Regierung voll in ihrem Griff, wie man daran bemerken konnte, dass diese nun nicht mehr auf dem Baustop der jüdischen Siedlungen im West-Jordanland besteht. Hat das auch wieder was mit irgendeiner Art Sex zu tun? Bill Clinton versuchte man mit der Schwanzlutscherin Lewinsky zu Fall zu bringen, Assange nun plötzlich mit schwedischen Lewinskys und wer nun lewinskyet die amerikanische Regierung? Oder sind es andere Erpressungen?

The Ace

Mai 5, 2010

Noch was zur Welt.

Filed under: international, Politik, Satire — Schlagwörter: , , , , , , , , — nobody knows @ 00:56

PDF Download – Noch was zur Welt

Also nachdem New Orleans vor einiger Zeit überflutet worden war, treibt nun eine Ölpest unbeschreiblichen Ausmaßes auf deren Küste zu und Stürme peitschen das Meer derart Richtung Küste, dass die Hilfsschiffe zum Öl abpumpen in die Häfen geflüchtet sind und nun schon 10.000q/km mit dickem, fettem Öl bedeckt sind, weil nämlich in 1500 Meter Tiefe das Rohr abgebrochen ist und man da unten keine Taucher hinschicken kann und es sprudelt und sprudelt und gerade noch hatte Obama gesagt, auch die USA wollten vor der Küste nach Öl bohren und steht jetzt ziemlich blamiert da und wieder ist es BP, das vor der Küste irgend eines latainamerikanischen Landes diese Sauerei verursacht hat. Aber ich wollte eigentlich auf etwas Anders hinaus, nämlich, nach immer neuen Hurricanes, die ganze Städte vernichten, furchtbaren Waldbränden, kann man doch sehen, dass Amerika nun von der Natur abgestraft wird, für das Elend, das sie in der ganzen Welt mit ihrer menschenverachtenden und kriegerischen Politik unter der Regie der Cints verursacht haben. Und sie merken nichts. Weil die sogenannten Wissenschaftler der Cints ihnen einreden, dass es solche Zusammenhänge nicht gebe.

Karma, Karma, Karma.

Lasst nur mal an diesem Graben ein hübsches Erdbeben aufkommen, um eine ganze Region wegzuputzen. Vielleicht wachen sie dann auf. Übrigens soll es sowas in Deutschland auch geben, so dass der Rhein gestaut würde und Frankfurt in der Flut ersöffe, dieses Frankfurt, von dem dieser Widerling Friedmann kürzlich noch im Fernsehen frech sagte: „Frankfurt ist schon immer eine jüdische Stadt gewesen und ist es heute Gott sei Dank wieder!“ Aber ihre Domizile im Taunus müssten auch gleich mit weggespült werden und London und New York wird dann der Meersespiegel erledigen.

Such is life.

Ich träumte einmal folgende erschreckende Geschichte: Ich schwebte irgendwie am Himmel und sah einen sehr großen Mann mit einer Harke, der ganze Täler und Ortschaften mitsamt Telefonleitungen und Masten mit seiner Harke hinweg harkte, um das Land wieder glatt zu machen, in seinen natürlich Zustand. Und in Findhorn haben die Leute noch mit den Naturgeistern geredet.

Aber wie oben schon gesagt: Man hat es ja den Menschen ausreden wollen.

Um die Erde schamlos plündern und ihre Menschen versklaven zu können.

The Ace

Bücher Rebell

April 7, 2010

Seltsamkeiten aus den USA

Filed under: Bücher, international, Politik — Schlagwörter: , , , , , , , , — nobody knows @ 18:01

PDF Download – Seltsamkeiten aus den USA

am 7.4.2010

Gestern hörte ich ein sehr -für mich- spannendes Interview auf Radio BBC London, mit einer Amerikanerin, die dort einer Tea Party Gruppe vorsteht und sich schon seit etwa 20 Jahren für deren Ziele einsetzt. Zunächst einmal wurde klar, was Tea Party Gruppen sind, was sie wollen und wo der historische Name seinen Ursprung hat. Es war die sogenannte Tea Party Bewegung, die damals, als England noch in Amerika herrschte, so aufgebracht über die horrenden Tee-Steuern war, dass sie kurzerhand gegen England revoltierte, die Engländer in einem Unabhängigkeitskrieg vertrieb und danach die USA gründeten und die erste Verfassung des Landes schufen. Die heutigen Tea Party Gruppen haben sich noch zu keiner politischen Partei zusammengeschlossen, ihre Anhänger gehören sowohl zu Republikanern wie auch zu Demokraten, gelten gemeinhin als rechtsradikal und rassistisch, sind aber vor allem gegen die Bevormundung der einzelnen Staaten durch die Regierung in Washington, insbesondere gegen den Versuch, ihnen ihr Recht auf persönliche Waffen streitig zu machen, weil sie befürchten, man strebe das nur an, um ihnen anschließend ihre, durch die Verfassung garantierten Rechte, zu beschneiden oder zu nehmen.

Denn -und hier wird es überhaupt erst interessant- sie gehen davon aus, dass die USA Zentralregierung von einer geheimen Elite gesteuert wird, die anstrebt, Amerikas souveräne Staatsmacht der „UNO als Weltregierung“ im Rahmen einer „Neuen Weltordnung“ zu übertragen, so dass der Geld-Clan dann die ganze Welt regiere, was gegen die Verfassung der USA verstieße. Es sei doch bekannt, dass einst gar eine große Mehrheit nicht umsonst mit Hitler sympathisiert habe und Obama sei ohnehin untragbar etc etc. etc.

Wer mich kennt und meine Bücher gelesen hat weiß, dass ich Nazis und Konsorten immer abscheulich gefunden habe und ganz sicher kein Sympathisant von Rassisten sein könnte. Zumal spätestens seit dem Buch „Die Cints“ jedem klar sein dürfte, dass Hitler eine Marionette der Cints war, auf unsere Kosten! Ich fand es aber interessant, dass diese, doch von den Medien so verblödent mit Unrat überfluteten Amerikaner, es tatsächlich, eher als Andere, zu durchschauen beginnen, dass man sie zum Affen der Geldsäcke machen will, ja ihre Freiheit gar auf diesem Markt feilbieten wird und ich frage mich nur, wann sie endlich Verbrecher wie Kissinger, Brzeziński und wie sie alle heißen, und die Clans mit den Buchstaben Ro am Anfang, wenigstens in ihrem Land beseitigen, denn dann bliebe nur die City of London; Paris und Frankfurt a.M. und der dortige Zweig als Haupt-Drahtzieher dieses Weltversklavungs-Plans zu erledigen. Der in Nahost erledigte sich dann von selbst. In Deutschland jedenfalls scheint man immer noch zu solch kritischem Denken unfähig zu sein. Zu Recht mag man sagen, weil sie statt konsequenter Vernunft, gleich mit barbarischem Massenmord agiert haben. Gott bewahre uns vor sowas.

Jedoch gegen Aufklärung wie in den genannten Büchern „Die Lichtkuppel“ und „Die Cints“ und die konsequente Anwendung des Wissens daraus, wäre bestimmt nichts einzuwenden, wenn sie endlich aufwachten!
Aus ihrem längst ausgeträumten Konsum-Wahn, der sie bereits zu Sklaven gemacht hat!

The Ace

Bücher Rebell

Februar 23, 2010

Nimm mein Pfund Fleisch und schlafe wohl!

PDF Download – Nimm mein Pfund Fleisch und schlafe wohl

Die Joseph Stack Verzweiflungstat vom 18.02.2010 wird hier kommentiert! Am Ende finden sie noch die weiterführenden Links zum Thema Jo Stack und seinen  Abschiedsbrief in Deutscher und Englischer Version als PDF zum Downloaden!

Zitat: Joseph Stack – R.I.P

„Wenn ich nicht meinen Leib hinzufüge zu den zu zählenden Leichen, wird sich nichts ändern.“ Im selben Absatz kommt Stack zu dem Schluss: „Gewalt ist die einzige Antwort.“ Und am Ende seines tragischen Testaments steht dies: „Gut, Mr. Big Brother IRS – lass uns etwas Neues versuchen – nimm mein Pfund Fleisch und schlafe wohl!“

Seit Shakespeare den Kaufmann von Venedig herausgebracht hatte, hat man in England von einen jeden Betrüger und Halsabschneider gesagt:

„Er will sein Pfund Fleisch haben!“

und damit meinte, er sei ein Jud, egal, ob er es war oder nicht. Denn im besagten Theaterstück will der Jude Shylock vom Kaufmann, laut Vertrag, vor Gericht erreichen, sein Pfund Fleisch aus dem Herzen des Kaufmanns schneiden zu dürfen, da dieser die Zahlungsfrist versäumt hatte (weil seine Schiffe untergegangen waren). So steht in der Überschrift über dem Abschiedsbrief von Joseph Stack ….so take my pound of flesh…, womit er also den Adressaten als Shylock, als Jud bezeichnet!

Der Mann hat recht und ich frage mich, ob die Deutschen mit ihrem Untertannengeist jemals so aufsässig sein werden….weshalb man ja schon seit Jahren bei uns den Einsatz der Streitkräfte auch im Inland heftig fordert, weil man genau weiß, man wird ihnen irgendwann die Hälse durchschneiden und ihre Häuser in die Luft sprengen. Denn was sich jetzt abspielt ist die totale Aussaugung des Volkes durch die Cints und deren Staatsmarionetten! Erst lässt man Millionen von kulturlosen und rückständigen Ausländern ins Land, um durch Arbeitslosigkeit das Lohnniveau zu senken und unsere Kultur zu zerstören, wozu auch ihre abscheulichen Gewaltfilme und die Aufgeilung an materiellen Gütern gehört, die Geiz- und Neidkultur, um das Volk gegeneinander aufzuhetzen, damit man von den eigentlichen Schweinen abgelenkt wird, dann verlagert man massenweise Arbeitsplätze in Billiglohnländer, um die arbeitslosen Sklaven nun für 1 Euro zu bekommen, um noch schneller Reichtum zu erlangen, ohne selbst arbeiten zu müssen, bzw. die Lohnsklaven mit Billiglöhnen abspeisen zu können und sich vom restlichen Volk und deren Steuern diese Billigarbeit finanzieren zu lassen.

So werden alle ausgebeutet: Die Billig-Lohnsklaven und die armseligen Steuerzahler, die tatsächlich von ihrem Lohn kaum mehr übrig haben, als die Sozialhilfe-Empfänger. So kann man nun auch noch mit diesem Argument die Ärmsten noch ärmer machen, hofft man, anstatt für ehrliche Arbeit, ehrliche Löhne zu zahlen, wird wie bei Jud Süß, dem Volk alles abgesaugt, bis es sogar zum Widerstand zu schwach geworden sein wird.

Wenn es bei uns ehrliche Politiker geben würde, würden sie den Geldsäcken sagen: „Wenn Ihr Arbeitsplätze ins Ausland verlagert, dürft Ihr Eure Produkte hier nicht mehr verkaufen und wenn Ihr, wie der Müllers Milch Drecksack und viele Andere Eure Wohnsitze ins Ausland verlagert, um hier keine Steuern zu zahlen, werden Eure Betriebe hier verstaatlicht!“

Aber es sind eben nur Marionetten.

Wie ich es bereits 1996 in dem Buch „Die Lichtkuppel“ beschrieben habe.

Armselige Kasperpuppen, korrupt, feige und meist mit einer Leiche im Keller zum Schweigen verdammt.“

The Ace

Quelle Alles Schall und Rauch – Deutsche Übersetzung

Joseph Stacks Abschiedsbrief auf Deutsch PDF

Quelle thesmokinggun.com – Englische Original Version

Joseph Stack PDF

Artikel von Alles Schall und Rauch

Kleinflugzeug knallt in ein Gebäude in Austin Texas als symbolischer Akt

Bücher Rebell

Bloggen auf WordPress.com.