Bücher Rebell Der Blog

März 4, 2013

An den Verein „Mehr Demokratie“ am 27.2.2013

Filed under: Bücher, Offener Brief — Schlagwörter: , , , , , — nobody knows @ 22:08

Sehr geehrte Frau Müller,

vielen Dank für Ihre Bestätigung meines Austritts.

Bezeichnend ist allerdings, dass Sie (natürlich) mit keinem Wort auf meine Gründe eingegangen sind.

Klar -erstens sind auch Sie seit Ihres erwachsenen Denkens -wie fast Alle- Opfer des systematischen Brainwashings geworden, das durch unsere fremdgesteuerten Medien seit Kriegsende betrieben wird. Zweitens sind alle meine genannten Gründe politisch nicht korrekt.

Aber ich will Ihnen mal eine kleine, wahre Geschichte erzählen:

Da war 1996 einmal ein Autor, der sich nach Jahrzehnte dauernder Recherche endlich entschlossen hatte, ein Buch für die Jugend zu schreiben über diese Welt, wie sie wirklich ist, damit sie nicht mehr auf sie reinfallen, wie man sie ihnen vorgaukelt.

Da die Jugend fast nie Lust an Sachbüchern hat, beschloss er, alles in einen psychologisch-philosophisch-esoterischen Roman quasi als genüsslich lesbare Satire zu kleiden und nannte dieses Buch „Das Zwischen-Gericht“ . Er zeigte es den falschen Leuten, die er für seine Freunde hielt, hatte ein paar Exemplare gedruckt und gebunden, und prompt versuchte man ihm einen Mord anzuhängen, wobei man dummer Weise sein Buch als Beweis für den Mord missbrauchen wollte, um ihn aus dem Verkehr zu ziehen, so dass ihm sogleich klar wurde, wer dahinter steckte.

Natürlich funktionierte dieser „frame up“ nicht, da diese Leute zwar exzellent Cents ausrechnen, nicht aber wirklich denken können. Der ganz offensichtlich durch und durch korrumpierte Frankfurter Polizei-und Justiz-Apparat beging sechs Verbrechen gegen den Autor und als er darüber 1998 vor Gericht aussagen sollte, ereignete sich eine Woche vor Versendung dieser Vorladung ein Attentatsversuch, den der Autor nur am seidenen Faden im Krankenhaus überlebte. Als er dennoch im nächsten Frühjahr aussagte (er wollte es garnicht, aber der Richter bestand darauf) und damit der größte Justizskandal der Frankfurter Nachkriegsgeschichte öffentlich bekannt wurde, fand sich in den darauf folgenden Tagen keine einzige Zeile in keiner einzigen Zeitung, obwohl über diesen Prozess sonst immer in Balkenschlagzeilen berichtet worden war !!! Da war dem Autor klar, dass die Medien von jenen Figuren im Hintergrund gesteuert wurden und dass bestimmte Leute wohl recht hatten, die sowas -immer verpönt- schon lange behauptet hatten.

Der Autor brachte sein Buch letztlich unter anderem Namen und Titel heraus.

Es heißt nun „Die Lichtkuppel!

Und er forschte einige Jahre in aller Welt und brachte das entlarvende Buch „Die Cints“ heraus!

Und zwar so unwiderlegbar logisch und mit unangreifbaren „Kronzeugen“, dass man auch dieses Buch nie hätte verbieten können.

Er tat dies für die Jugend, um sie zu bewahren vor dem Übel, das auf sie zukommt, aber die liest ja nicht mehr und wer nicht wenigstens im SPIEGEL einen Verriss bekommt, wird nicht gelesen.

Das neue Buch wurde zwar von einer Menge Leute gelesen, aber aus Feigheit bis heute totgeschwiegen. Der Autor wurde durch diese kriminellen Intrigen finanziell ruiniert und mutierte vom Geschäftsmann und Besitzer mehrerer bezahlter Wohnungen zum Sozialfall.

OK-der Herr Jesus endete sogar am Kreuz.

Aber wenn Sie wirklich was verändern und vor Allem Schreckliches verhindern wollen, lesen Sie zuerst diese beiden Bücher! Ansonsten plappern Sie nur nach, was Ihnen stereotyp täglich vorgeplappert wird.

Es grüßt

Advertisements

Mai 27, 2012

Lieber Cem Oezdemir,

Im Spiegel lese ich gerade folgendes:

„Das Grundproblem dieser Bundesregierung ist, dass sie nicht an die Energiewende glaubt“, sagte Grünen-Chef Cem Özdemir in „Welt am Sonntag“.

Leider sind Sie in diesem Punk im Irrtum!

Das ist das, was Ihnen diese Marionetten vorspielen. Das sind ihre Lügengespinste.

Die Wahrheit ist:

Die Energie ist eine der fünf Säulen der Macht für die Cints!

Es ist ähnlich wie bei Herr der Ringe: Wenn ein Ring fehlt, bricht das Machtgebilde der Bösen dort zusammen.

Die fünf Säulen der Macht für die „Heimlichen Herrscher“ der westlichen Welt sind:

Die Herrschaft über

1. Das Geld

2. Die Medien

3. Die Demokratie

4. Die Nahrungskette

5. Die Energie und zunehmend das Wasser

Mit den Erneuerbaren wären wir von denen nicht mehr abhängig und das Herrschaftsgebäude würde zerfallen.

Z.Zt. haben sie die Herrschaft über die fünf Säulen der Macht – noch!

Zur Demokratie: Nur wer ein Skelett im Schrank hat kommt ganz nach oben. Dadurch ist er jederzeit erpressbar!

Wenn er nicht spurt klappert man mit dem Gerippe.

Als Joschka Fischer etwas sagte, was dem System widersprach, ging sofort eine Medienhype los, der habe damals doch Molotowcocktails gegen Polizisten geworfen, die Mordwaffe sei in seinem Kofferraum gefunden worden, er sei nach Verhaftung noch am selben Abend als Einziger wieder freigelassen worden und seine Geheimdienst-Akte sei auf seltsame Weise verschwunden. Danach war Fischer das Maul gestopft und er verschwand von der politischen Bühne.

Möllemann wurde gleich ganz abgeschafft, indem man ihm ganz offensichtlich den Fallschirm manipulierte, weil er Zuviel wusste und drohte, dies öffentlich zu machen. Dieser schleimige Kubicki tönte damals sofort, er habe Möllemann morgens angerufen und ihm gesagt, dass man seine Büro-und Geschäftsräume durchsuchen würde, deshalb habe er sich wohl umgebracht. Bullshit! Der hätte es genauso gemacht wie dieser schleimige Friedmann, wäre erst mal nach Frankreich geflogen und hätte dort abgewartet, was dabei rauskommt. Wenn er illegale Millionen in die FDP pumpen konnte, hätte er allemal nicht nötig gehabt, sich umzubringen! Niemand hat Kubicki wegen Geheimnisverrats hinterfragt. Das Thema war einfach vom Tisch.

Als nach dem 11.September 2001 der Satiriker Matthias Beltz in seiner Fernsehsendung im ZDF ankündigte, er werde in seiner Dezember Sendung den Beweis erbringen, dass der 11.September selbst gemacht war, war er ein paar Tage später tot; angeblich wegen einer Droge. Als ich die Sendung vom ZDF anforderte, was man damals für 10 Mark mit jeder Sendung machen konnte, hieß es, diese Sendung existiere garnicht.

Wachen Sie auf und riskieren Sie dafür Ihr Leben!

Lesen Sie die Bücher Die Lichtkuppel und Die Cints von Rainer-Maria Maas. Wegen dem ersteren hatte man in Frankfurt versucht, mir einen Mord anzuhängen, hatte von Staatswegen sechs Verbrechen gegen mich begangen, um mich aus dem Verkehr ziehen und als dies nicht gelang und ich aussagen sollte, wurde ein Attentat gegen mich inszeniert, das ich nur zufällig am seidenen Faden überlebte. Erst da nahm ich diese sogenannten Verschwörungstheorien ernst und schrieb das zweite Buch, die Cints, in dem ich u.a. Briefwechsel mit Norman Finckelstein, einem jüdischen Professor in New York aufgenommen habe, damit man mein Buch nicht gleich verbieten könnte und in dem Heinrich Heine mein Kronzeuge aus dem 19. Jahrhundert ist und Wilhelm Hauff, weshalb der Untertitel heißt: „Warum Wilhelm Hauff mit 25 sterben musste!“

Ich hätte es ja toll gefunden, wenn diese elenden Bastarde meine Bücher zu verbieten versucht hätten. Aber sie fürchten die dadurch entstehende publicity zu sehr. Seitdem versuchen sie alle möglichen Figuren auf mich anzusetzen und hoffen, dass ich irgend einen Fehler mache.

Aber den Gefallen tue ich ihnen nicht!

Ich bin gespannt, ob ich je von Ihnen hören werde.

Vielleicht sind Sie ja einer der Wenigen, die ernst meinen, für was Sie stehen.

In diesem Sinne verbleibe ich mit besten Grüßen

The Ace

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.