Bücher Rebell Der Blog

Mai 15, 2017

Unsere verrottete Politik 2017

Filed under: Offener Brief, Politik — Schlagwörter: , , , , , — nobody knows @ 22:15

Inzwischen ist der größte deutsche Solarpanel-Hersteller pleite gegangen, was 60.000 Arbeitsplätze tötet, weil fette Pfeifen wie Gabriel und Altmeier, die vor den letzten Wahlen sagten, sie würden sich für erneuerbare Energien aus Wind und Solar einsetzen, dann aber, um 20.000 Arbeitsplätze bei der Kohle zu retten, die Erneuerbaren weder unterstützt noch gegen die Chinesen geschützt haben. Das korrupte Drecksgesindel ekelt einen geradezu an! Und da wunderten sie sich gestern bei der NRW Wahl, dass das blöde Volk sie abgewählt hat, diese widerlich verlogene SPD! Warum vereinen sich diese Heuchler nicht gleich mit der ebenso korrupten CDU? Nun muss der Steuerzahler auch noch eine Million Schadenersatz an das ehemalige Kohlschwein zahlen, weil etwas aus seinen Memoiren, wofür er angeblich keine Genehmigung gegeben hat, veröffentlicht worden ist. Der Graf Lambsdorf musste damals 600.000 Mark Strafe wegen korrupter Praktiken zahlen und nun prustet sich sein Sohn in der auferstandenen FDP wieder auf mit der Pfeife Lindner und dem Verbrecher Kubicki. Wobei sich die Pfeife kürzlich Haare hat transplantieren lassen auf dem Kopf, um nicht mit Glatze zu erscheinen und sich nicht mal rasiert, also wie ein Schwein mit Haaren in der Fresse rumläuft, wovon Experten sagen, in solchem Bart hielten sich mehr Bakterien auf, wie auf einer Klobrille auf einem öffentlichen Klo. Wie abstoßend, all diese Bakterienträger!

Und als damals der sehr beliebte FDP Mann Möllemann wieder mal mit einem Fallschirm absprang, nachdem er der Partei gedroht hatte, ihre Abscheulichkeiten zu veröffentlichen und sich der Fallschirm nicht öffnete, trat sofort diese Schwein Kubicki auf und behauptete, er habe diesen am Morgen angerufen und ihm gesagt, dass man seine privaten Räume und in der Partei gerade untersuchen würde, weshalb er wohl seinen Fallschirm nicht geöffnet habe, so dass nichts weiter untersucht wurde und man den Manipulierten Fallschirm in Ruhe schnell wieder brauchbar machen konnte. Es ging dabei um Millionen!

Wäre dem so gewesen, hätte er ja wie dieser Friedman, erst mal nach Frankreich weiterfliegen können, denn er verfügte über Millionen-Kassen von heimlichen Spendern. Von wegen der hätte Selbstmord begangen.

Und die Merkel, die tief im Ami-Arsch drin steckt, kann sich auf die nächste Wahl freuen. Wenn Macron es angeblich tatsächlich schafft, Euro-Bonds zu schaffen, wo wir dann die Schulden für die Versager bezahlen dürfen, sollte man mal an einen Drexit denken. Raus aus der EU, rein in die deutsche Mark, Grenzen dicht!

Und dazu muss man kein Nazi sein, nur einer mit mittelmäßiger Intelligenz! Denn die Kasperfiguren über uns haben garkeine Intelligenz. Nur offene Taschen für Bestechungskohle und Leichen im Keller!

The Ace

Advertisements

Oktober 11, 2012

Tolle Zeiten im Cints-gesteuerten Land -genannt Deutschland

Filed under: Bücher, Offener Brief, Politik — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , — nobody knows @ 19:12

Steinbrück und Trittin als Bilderberger wollen demnächst unser Land regieren

und das Schwein Gäfgen bekommt Entschädigung zugesprochen.

Kürzlich sagte der widerliche Friedmann im Fernsehen, Frankfurt sei ja schon immer eine jüdische Stadt gewesen und sei es heute Gott sei Dank wieder und daran muss es wohl auch liegen, dass nun zwei Frankfurter Gerichte diesem Schwein Gäfgen 3000 Euro Schmerzensgeld zusprachen, weil man ihm angeblich mit „Folter“ gedroht hatte. Für die Unwissenden erst mal folgendes:

Der damalige Jura Student Gäfgen, wohl eher ein Numerus-Clausus Versager-Fall, verkehrte mit einer besonders teuren Nutte aus bestem Hause vom Lerchseberg, wo also die Cints ihre Villen haben und nachdem also dieses Stück-aus-bestem Hause- Nüttchen ihm sagte, er dürfe sie nicht mehr ficken, wenn sie nicht auch monatlich 3000 auf ihre Kreditkarte zum shoppen bekäme, wie ihre zwei Freundinnen, da entführte also das stupide Schwein den elfjährigen Bankiersohn Metzler, verlangte Lösegeld, kassierte es tatsächlich (unter Beobachtung) und ging damit zu einem Bankautomaten und zahlte davon was auf sein Konto ein -solche Automaten gibt es ja tatsächlich- nämlich um zu überprüfen, ob das Lösegeld auch was taugt. Also so ein stupider Blödian wollte wohl einmal Anwalt werden. Natürlich hat man ihn daraufhin festgenommen und da ja feststand, dass er mit der Entführung allemal zu tun haben musste und nicht sagen wollte, wo der Junge versteckt gehalten wurde, hat man ihm gesagt, man würde ihm wohl mit Schmerzen, wenn nötig, die Wahrheit entlocken, worauf er das Versteck des bereits ermordeten Jungen bekannt gab.

Solchen Abschaum hätte man früher aufgehängt oder enthauptet und in Frankfurt sprechen zwei Gerichte ihm gar Schmerzensgeld zu, weil man ihm Schmerz angedroht hat, beruft sich aufs Prinzip: Keine Folter. Der verantwortliche Polizei-Mann wurde zudem auch zur Sau gemacht.

Warum wohl? Warum gerade in Frankfurt?

Weil dort all jene Cints und deren korrupte Marionetten sitzen, die dafür verantwortlich sind, dass z.B. das Drogengeschäft und die damit erwirtschafteten Milliarden gut gewaschen nach oben fließen, ohne dass man einen Kleindealer, dann den Großdealer, dann den Geldwäscher durch ein bisschen Zufügen von Schmerz von unten nach oben quasi auffliegen lassen könnte.

Deshalb das Theater!

Ohne die Cints sind diese Milliardengeschäfte nämlich garnicht zu machen. Die unteren Chargen wie Mafias und ähnliches sind deren Hiwis, die bei Versagen an die Justiz geliefert werden. Eine Justiz, die dafür sorgt, dass man ihnen niemals auf die Schliche kommen soll!

Darum geht es und um sonst nichts!

Und nun zu unserer nächsten Regierung, wenn sie denn käme: Steinbrück und Trittin sind bereits bei den Bilderbergern gewesen, also quasi Mitglieder dieser Cints Vereinigung, die nämlich die Weltherrschaft anstrebt und das natürlich gerne geheim halten will. Das heißt, dass die Cints alles beherrschen wollen, überall auf der Welt. Dass sie uns damit noch in einen Atomkrieg hinein manövrieren werden, ist diesen Cretins garnicht klar. Sie sind vom ständig wiederholten Geschwafel dieser Einbläser, die man in Amerika die Satanischen Mächte nennt, derart überzeugt, wie klein Emma von der Waschmittelreklame. Helmut Schmidt, den ich früher sehr geschätzt hatte, sagte neulich, Henry Kissinger sei sein guter Freund. Er gehört zu den Schlimmsten dieser Art, wird weltweit wegen vielfachen Mordes gesucht, weil er damals in Chile den Alliende hat ermorden lassen und dem Diktator Pinochet an die Macht verholfen hat, um die Interessen der Cints in Chile zu verfestigen, deren Ausbeutung des Landes Allende verhindern wollte. Mit solchem Abschaum also verkehrt Helmut Schmidt und hat Steinbrück offensichtlich gut programmiert!

Ist das die karmische Auswirkung für die Deutschen, für den barbarischen Nazi-Krieg ?

Dann möchte ich nicht mehr hier leben!

The Ace

Bloggen auf WordPress.com.